Liebe Leserinnen, liebe Leser,

heute, am Freitag, dem 3. Mai ist:

Tag der Sonne 2019

Im Jahr 1978 hat der ehemalige US-Präsident Jimmy Carter diesen Aktionstag ins Leben gerufen.

Der Grund war ganz einfach die amerikanische Bevölkerung auf das Potenzial von Solarenergie hinzuweisen.

Denis Hayes, der Organisator des ersten Tages der Erde, hatte die Idee dazu.

Während die Sonne ein kostenloser Energielieferant ist, sind andere Quellen, wie Öl- und Erdgas-Ressourcen nicht nur begrenzt und extrem teuer, sondern deren Nutzung ist auch vor allem mit Risiken für die Umwelt verbunden.

Der Welt-Klima-Gipfel hat es gerade wieder offengelegt, dass die beschlossenen Ziele nicht mal ansatzweise zu erreichen sind und eigentlich nur eins bleibt, nämlich die Kohlekraftwerke außer Betrieb zu nehmen.

Aber, nun Schluss mit politischen Dingen!

Die Sonne ist nicht nur Energielieferant, sondern sie bringt uns Freude ins Leben und in die Herzen.

Sie ist der wichtigste Vitamin D – Lieferant, sorgt ganz allgemein für gute Stimmung bei den Menschen und lässt uns von der Südsee und einem Palmenstrand träumen … mich zumindest.

Sonnenlicht ist der einfachste und gesündeste Weg für mehr Vitamin D.

Es ist für uns fast so wichtig wie Sauerstoff zum Atmen. Das Vitamin D wird in unserem Körper produziert, sobald wir Sonnenschein ausgesetzt ist. Vitamin D verhält sich in unserem Körper viel mehr als ein Hormon, als ein Vitamin. Unser Körper benötigt es ist für Reihe von physiologischen Prozessen, wozu der Elektrolytenstoffwechsel, die Proteinsynthese, das Immunsystem, die Nerven und Muskelfunktion und viele mehr, gehören.

Sonnenlicht hilft uns den Schlaf-Wach-Rhythmus aufrecht zu halten.

Durch das helle Sonnenlicht sendet der Sehnerv eine Nachricht an den Teil des Gehirns, indem auch das Schlafhormon Melatonin produziert wird. Während des Tages wird weniger Melatonin ausgeschüttet. Sobald es dunkel wird, steigt die Produktion stark an.

Eine geringe Melationinproduktion wird oft mit einer schlechteren Schlafqualität in Verbindung gebracht.

Sonnenlicht ist für starke und gesunde Knochen sehr wichtig.

Das produzierte Vitamin D stimuliert im Körper die Kalziumaufnahme, was für gesunde Knochen notwendig ist. Die Gefahr für gefährliche Knochenkrankheiten wie Osteoporose und einfache Knochenbrüche wird verringert.

Außerdem reduziert Vitamin D in unserem Körper nahezu alle Arten von Frakturen.

Sonnenlicht ist besonders für Menschen mit Herzkrankheiten und erhöhtem Herzinfarktrisiko sehr hilfreich.

Die Wärme der Sonne verbessert die Durchblutung und erhöht die Vitamin-D-Produktion, was für ein gesundes Herz wichtig ist.

Durch die UV-Strahlen der Sonne wird im Körper Stickstoffmonoxid freigesetzt, was den Bluthochdruck senkt.

Sonnenlicht stärkt das Immunsystem.

Durch das produzierte Vitamin D wird die Funktion der T-Zellen in unserem Immunsystems unterstützt, die vom Immunsystem zur Abwehr eingesetzt werden.

Also, raus und ab in die Sonne

Viel Spaß wünscht Euch von Herzen gerne

Werner